claim
blitz
Kapfenberg nach dominanter zweiter Halbzeit klarer 77:60-Sieger | Bulls holen dritten Cup-Titel der Vereinsgeschichte | „MVP“ wurde Vujosevic

...

Gunners kämpfen am Sonntag in ihrem sechsten Finale um den fünften Cup-Titel.

...

Kapfenberg steht damit zum 7. Mal im Finale und spielt nun um den 3. Cuptitel

...

Krypto Market Cup Final-4: Wer zieht ins Finale ein?

...

Redwell Gunners Oberwart / Swans Gmunden / ece bulls Kapfenberg / WBC Raiffeisen Wels

...

Krypto Market neuer Namenssponsor

...

cup1718 200
Die Paarungen für die erste Runde im Basketball-Cup 17/18 wurden gelost. Nachdem vier Mannschaften aus den Landesverbänden genannt hatten, wurde auch eine Vorrunde angesetzt. Für die erste Runde qualifiziere sich bereits die Union Edelweiß Graz. Das Team, rund um die ehemaligen ABL-Spieler Alexander Lanegger und Heinz Kügerl, setzte sich in der Vorrunde gegen die „Cupspezialisten“ der Vorjahre Bluedevils Wr. Neustadt durch. Einen weiteren Platz in der ersten Runde bekommt der Sieger der Begegnung Jennersdorf Blackbirs II gegen BBC Nord Dragonz. Am 1. November misst sich der Sieger dieser Begegnung mit der ZWEITEN Basketball Bundesliga. Die Paarungen hierfür wurden bereits gelost. Die Teams der ADMIRAL Basketball Bundesliga steigen erst im Achtelfinale ein.

26 03 17 vujoseivcBogic Vujosevic führt Bulls als "MVP" zu Cup-Sieg.Die ece bulls Kapfenberg gewinnen das Krpyto Market Cup Final-4 gegen Titelverteidiger Redwell Gunners Oberwart – und sind Cupsieger 2017. Für die Steirer ist es nach 2007 und 2014 der nun dritte Cup-Titel. Der Tabellendritte der ADMIRAL Basketball Bundesliga siegte völlig verdient mit 77:60. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (28:31), holte sich Kapfenberg mit einem guten Start in die zweite Halbzeit eine komfortable Führung. Vor allem die Defensive der Steirer war über 40 Minuten für die Burgenländer unüberwindbar. Offensiv spielten die Bulls konsequent ihre Stärken unter dem Korb aus. Final-Four-MVP wurde Kapfenbergs Bogic Vujosevic: Nach seinem „double-double“ im Semifinale legte der Guard im Finale 18 Punkte und 4 Assists auf. 

170325 KaeferleSebastian Käferle führt seine Gunners ins Cup-Finale.Die Redwell Gunners Oberwart fixieren bei ihrer 13. Final-4-Teilnahme den sechsten Finaleinzug. Der Titelverteidiger verbuchte vor heimischem Publikum im Semifinale des Krpyto Market Cup Final-4 einen 85:67-Erfolg über die Swans Gmunden und wahrt somit die Chance auf die erste Titelverteidigung seit 2012 (Swans). Die Schwäne konnten bei ihrem Final-4-Comeback das Spiel 25 Minuten lang offen halten, dann bliesen die Gunners zur Attacke: Eine bissige Defensive und zahlreiche Fastbreaks waren der Schlüssel zum Erfolg. Die Gunners kämpfen im morgigen Finale gegen die ece bulls Kapfenberg – sie setzten sich im ersten Semifinale gegen WBC Raiffeisen Wels durch – um den fünften Cup-Titel der Vereinsgeschichte. Tip-Off der Begegnung ist um 17.30 Uhr in der Sporthalle Oberwart. Das Spiel wird ab 17.00 Uhr live auf Sky Sport Austria übertragen.

170325 VujosevicBogic Vujosevic verbuchte ein Double-Double bei Finaleinzug.Die ece bulls Kapfenberg qualifizieren sich nach einem deutlichen 82:53-Erfolg über den WBC Raiffeisen Wels als erstes Team für das Krpyto Market Cup Final-4. Die Steirer waren bei ihrer 13. Final-4-Teilnahme über 40 Minuten die bessere Mannschaft, erarbeiteten sich ein frühes 16:2 – und ließen sich fortan nicht mehr unter Druck setzen. Hohe Intensität und Aggressivität über die volle Distanz, gepaart mit hoher Treffsicherheit von der Dreipunktelinie (55%), und starke „ball-rotation“ gaben den Ausschlag für die ece bulls Kapfenberg. Die Steirer stehen damit im Endspiel und kämpfen um ihren dritten Cuptitel nach 2007 und 2014. Sie treffen am Sonntag um 17.30 Uhr auf den Sieger aus der Begegnung Redwell Gunners Oberwart gegen Swans Gmunden. (aktuell live auf Sky Sport Austria; Anm.)

170324 MuratiEnis Murati mit der Chance den Cup-Titel-Rekord von Shawn Ray zu egalisieren.Am Samstag und Sonntag ist es soweit, im Krpyto Market Cup Final 4 wird der erste Titel des Jahres vergeben. Insgesamt waren 26 Teams am diesjährigen Cup beteiligt, vier davon blieben in den Vorrunden ohne Niederlage und kämpfen nun im Oberwart um die begehrte Trophäe. Erst letztes Jahr brachen die Redwell Gunners Oberwart den Heimfluch und eroberten sich den vierten Cup-Titel in der Klubgeschichte. Das erklärte Ziel ist die Titelverteidigung, dazu müssten sie im Samstag im Semfinale gegen die Swans Gmunden bestehen. Die Schwäne reisten bisher noch von jedem Cup Final 4 in der Ferne, mit dem Pokal im Gepäck zurück an den Traunsee. Bereits zum dritten Mal en-suite steht der WBC Raiffeisen Wels in einem Final-4. Der letzte und einzige Cup-Titel liegt allerdings bereits elf Jahre zurück. Ihr Halbfinalgegner, die ece bulls Kapfenberg, bestreitet bereits das 14. Final-4 – sie sind gar zum vierten Mal en-suite dabei – mussten allerdings seit dem letzten Titel 2014 zwei Semifinalniederlagen hinnehmen.