claim
blitz
videohighlights
 

Am vorletzten Tag, an dem für die heurige Saison noch Neuzugänge verpflichtet werden können, hat der BC Zepter Vienna noch einmal zugeschlagen: Andre Owens hat bei den Wienern unterschrieben. Der 34jährige und 1,93 m große gebürtige US-Amerikaner mit bulgarischem Reisepasshat schon NBA-Erfahrung (Utah Jazz, Indiana Pacers) und war unter anderem schon bei Roter Stern Belgrad und Türk Telekom tätig. Er wird nächste Woche in Wien landen.

Kurz vor Ablauf der Transferfrist finden die Swans Gmunden Ersatz für George Valentine, mit dem der Vertrag nach einer neuerlichen Knieverletzung einvernehmlich aufgelöst wurde. Der neue Center der Traunseestädter heißt Stephen Lumpkins, hat bereits Europaerfahrung und eine bisher sehr interessante sportliche Laufbahn: Der 2,03 m große und 104 Kilo schwere Amerikaner unterbrach nämlich seine Collegekarriere an der American University (NCAA I) um Profi-Baseballer zu werden. Er spielte zwei Jahre lang in der Organisation der Kansas City Royals für deren Farmteams, ehe er an die Universität zurückkehrte und sich auf Basketball konzentrierte.  Seine professionelle Basketballkarriere startete er in der Saison 13/14 bei Aris Leeuwarden in den Niederlanden, wo er im Schnitt 13,5 Punkte und 8,1 Rebounds verbuchte. Zu Beginn der laufenden Saison war er in Finnland bei Lapuan Korikobrat unter Vertrag. Dort brachte er es auf 13,7 Punkte und 7,2 Rebounds, ehe eine Verletzung seine Saison nach 13 Spielen vorerst beendete. Diese Verletzung ist nun vollständig ausgeheilt – ein Glücksfall für die Swans, die so die Chance bekamen, so spät in der Saison noch eine Top-Verstärkung zu verpflichten. Lumpkins wird bereits morgen am Traunsee eintreffen, dann gilt es noch, die notwendigen Behördengänge zu erledigen, bevor er erstmals eingesetzt werden kann.

Nur noch wenige Tage haben die Teams der ADMIRAL Basketball Bundesliga Zeit, um sich für die entscheidende Phase der Meisterschaft noch zu verstärken, nur bis 27. Februar können noch neue Spieler verpflichtet werden. Und nachdem in den letzten Tagen schon der WBC Raiffeisen Wels (Ales Chan), die ece bulls Kapfenberg (La'Shard Anderson) und die Klosterneuburg Dukes (Malik Cooke) tätig wurden, haben nun weitere drei Teams nachgezogen:

Der BC Zepter Vienna holte Jasmin Perković, 34 Jahre und 2,05 m groß. Er stammt aus Kroatien und er kann schon auf einige ganz bedeutende Erfolge verweisen: Er wurde 2001 mit der kroatischen Juniorennationalmannschaft Junioren-Vizeweltmeister. Mit KK Zadar wurde er 2003 Meister der Adriatic-League, mit HKK Široki Brijeg 2004 bosnischer Double-Gewinner und mit KK Bosna Sarajevo 2006 bosnischer Meister. Mit den EWE Baskets aus Oldenburg wurde er 2009 Deutscher Meister. Seit Januar 2013 spielt Perković bei KK Union Olimpija aus der slowenischen Hauptstadt Ljubljana. 

Die Arkadia Traiskirchen Lions verpflichteten den 23-jährigen Serben Petar Torlak für den Rest der Saison 2014/15. Der 1,85 große Guard trainiert bereits seit 2 Wochen bei den Lions und feiert heute sein ABL-Debut. „Petar bringt trotz seiner Jugend schon einiges an Erfahrung mit. Wir erwarten uns, dass er die Stabilität auf den Außenpositionen steigert“, freut sich Manager Helmut NIederhofer über die Verpflichtung. „Er ist echter Kämpfer, der bei jedem einzelnen Training mit Herz dabei ist und alles gibt.“

Und beim UBSC Raiffeisen Graz wurde für den Rest der Meisterschaft die Center-Position neu besetzt. Esmir Rizvic (33) wird die Murstädter anstelle von Blaz Cresnar verstärken. Headcoach Ervin Dragsic hofft damit auf mehr Kontinuität im offensiven und defensiven Reboundspiel. Der Slowene Rizvic war zuletzt bei Helios Domzale  und davor bei KK Maribor engagiert,  mit denen er den dritten Platz in der slowenischen Meisterschaft erreichte. Der 2,12 m-Hüne kann  auch auf eine Österreichvergangenheit zurückblicken. In der Saison 2011/12 war er  in Oberwart tätig gewesen.  

Mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung von Center Jozo Rados (205 cm, 21 Jahre) setzen die Klosterneuburg Dukes einen wichtigen Schritt für die Zukunft. Der aktuell beste Rebounder der BK Dukes (7.0 Rebounds/Schnitt, Rang 9 in der ABL) und Spieler des Österr. Nationalteams wird zumindest zwei weitere Saisonen im Dress des Rekordmeisters spielen.

Jozo Rados wurde in den vergangenen Wochen heftig umworben, jagt er doch in der aktuellen Saison einen persönlichen Rekord nach dem Anderen. Zuletzt erzielte er im Match gegen den UBSC Graz mit 24 Punkten und 12 Rebounds ein weiteres „Career-High“. Im Schnitt macht der gebürtige Mistelbacher (NÖ) 12.3 Punkte für sein Team.

„Wir freuen uns, dass die derzeit begehrteste Aktie auf dem österreichischen Spielermarkt in Klosterneuburg bleibt und wollen mit diesem Schritt die Diskussionen um seine Zukunft beenden. Damit kann sich Jozo Rados in Ruhe auf seine Aufgaben und seine Weiterentwicklung konzentrieren“, so General Manager Roman Leydolf.

„Ich habe mich in Klosterneuburg sehr gut entwickelt und fühle mich hier wohl. Außerdem kenne ich das Umfeld, es macht Spaß zu spielen und ich habe ein großes Ziel mit den Dukes – den Meistertitel!“ begründet Rados seine frühzeitige Vertragsverlängerung bei den Dukes.

15 02 11 chanDer WBC Raiffeisen Wels hat sich unter dem Korb mit 2,15 Meter verstärkt. Ales Chan heißt der neue Spieler im WBC Trikot. Der tschechische Nationalspieler bringt nicht nur eine stattliche Größe sondern auch viel Erfahrung mit auf das Parkett. Der Center hat schon einige Stationen hinter sich, unter anderem 3 ½ Jahre beim tschechischen „Powerhouse“ Nymburk wo er neben der tschechischen Liga auch im ULEB Cup und Eurocup gespielt hat. Weiters war er auch schon in den USA, Frankreich und Zypern aktiv.

Zuletzt hat Ales Chan diese Saison für BK Kolin in Tschechien im Schnitt 15.2 Punkte, 6.9 Rebounds und 1.5 Blocks pro Spiel erzielt.

„Diese Ergänzung soll uns die notwendige Ausgeglichenheit auf der Big Man Position ermöglichen. Ich kenne Chan lange genug, wenn er uns das bringt was wir von ihm brauchen wird er für uns eine große Hilfe darstellen, “ freut sich Headcoach Ken Scalabroni über diese Neuverpflichtung.