claim
blitz
videohighlights
 

171014 RadosJozo Rados trifft erstmals auf sein Ex-Team.Nach zwei Runden in der ADMIRAL Basketball Bundesliga führen die ece bulls Kapfenberg vor den Arkadia Traiskirchen Lions. Beide Teams konnten die ersten Spiele für sich entscheiden. Die bulls gastieren am Sonntag beim großen Herausforderer aus Klosterneuburg. Für Jozo Rados ist es das erste Spiel gegen sein ehemaliges Team. Die Arkadia Traiskirchen Lions treffen in der dritten Runde auf den BC Hallmann Vienna. Auch bei diesem Derby kennen sich die Akteure sehr gut, wechselten doch Headcoach Luigi Gresta und Shooting Guard Jason Detrick die Seiten. In der Steiermark wird am Sonntag ebenfalls ein Derby gespielt. Der UBSC Raiffeisen Graz duelliert sich mit den Raiffeisen Fürstenfeld Panthers um die ersten Punkte der Saison. Abgeschlossen wird die erste Runde mit dem Sky Live Spiel zwischen den Oberwart Gunners und den Raiffeisen Flyers Wels.

132 Spiele absolvierte Jozo Rados in der Admiral Basketball Bundesliga für die Klosterneuburg Dukes. Zum ersten Mal muss nun der beste Rebounder der abgelaufenen Saison gegen sein ehemaliges Team ran. „Es ist natürlich immer etwas Besonderes, gegen seinen Ex-Club zu spielen. Die Dukes haben sich über den Sommer gut verstärkt und bereits gezeigt, dass man gegen sie über 40 Minuten eine starke Leistung abrufen muss. Das ist auch unser Ziel - dann stehen die Chancen gut, dass wir die zwei Punkte nach Kapfenberg mitnehmen“, so Rados.

171007 SuljanovicNeo-Löwe und Dukes-Legende Ramiz Suljanovic trifft erstmals auf sein Ex-Team.Nachdem die erste Runde der ADMIRAL Basketball Bundesliga gerade erst seit einigen Stunden abgeschlossen ist, wird bereits am Sonntag Runde Nummer Zwei eingeläutet. Nach der deutlichen Niederlage im Kärntnermilch Supercup wird es nun für den Vizemeister der vergangenen Saison erstmals in der Meisterschaft ernst. Die Oberwart Gunners treffen im ersten Heimspiel der Saison auf den UBSC Raiffeisen Graz. Bereits bestens in die Saison gestartet sind die Arkadia Traiskirchen Lions und die Klosterneuburg Dukes, die am Sonntag im Lions Dome aufeinandertreffen. Doch nicht nur Siege aus der ersten Runde verbindet diese beiden Teams, haben doch zahlreiche Akteure eine Vergangenheit bei der jeweils anderen Mannschaft. Eine Gemeinsamkeit haben auch die Teams der dritten Sonntagsbegegnung: Die Swans Gmunden und der BC Hallmann Vienna starteten stark in die Begegnungen der ersten Runde und ließen dann eine Aufholjagd zu. Während die Wiener dennoch den Sieg ins Trockene brachten, mussten sich die Schwäne in „letzter Sekunde“ geschlagen geben. Abgeschlossen wird die zweite Runde durch das Sky-Livespiel am Montag mit dem Steirer-Derby zwischen den ece bulls Kapfenberg und den Raiffeisen Fürstenfeld Panthers. Für die Bulls ist es das zweite Derby innerhalb von drei Tagen. 

 

Die Oberwart Gunners feiern am Sonntag in ihrer Heimhalle den Meisterschaftsauftakt der neuen Saison. Das über den Sommer weiter verjüngte Team der Gunners (Durchschnittsalter unter 20) musste vor einer Woche eine deutliche Niederlage im Kärntnermilch Supercup hinnehmen. Nicht zuletzt deswegen, weil das Team der Gunners über den Sommer neu zusammengestellt wurde. Der Vizemeister ließ sein komplettes Legionärskontingent - und damit 82% aller Punkte aus dem Vorjahr – ziehen. Neu ist dafür ein US-Trio bestehend aus Louis Dabney (Penarol, ARG), Denzel Gregg (St. Bonaventure, NCAA) und Cody Wichmann (Milwaukee Panthers, NCAA DIV I Horizon League). Wichmann hat mittlerweile seine Spielberechtigung für die ABL erhalten.

171003 SchritwieserMichael Schrittwieser und die bulls werden vom Jäger zum Gejagten.Mit dem 8. Juni 2017 wurde zum 70. Mal der österreichische Meistertitel im Basketball vergeben. Die ece bulls Kapfenberg gewannen ihre fünfte Meisterschaft der ADMIRAL Basketball Bundesliga, sorgten mit dem „Double“ für die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte und krönten das Jahr mit dem Gewinn des Kärntnermilch Supercup. Ab Mittwoch wird die Jagd auf den Meistertitel 2017/18 eröffnet. Doch nicht nur beim Kampf um die Champions-Trophy ist Hochspannung angesagt, auch im unteren Tabellendrittel verspricht die neue Saison einen besonderen Nervenkitzel: denn die höchste österreichische Spielklasse wird mit Beginn der Saison 2018/19 auf acht Mannschaften reduziert. In anderen Worten - es gibt mindestens einen Absteiger aus der ABL und vielleicht sogar einen Aufsteiger aus der ZWEITEN Basketball Bundesliga

170930 Vujosevic KäferleVujosevic und Käferle kämpfen um den ersten Titel der neuen Saison.

Wie in den 15 Jahren zuvor, startet die Saison der ADMIRAL Basketball Bundesliga gleich mit einem echten Kracher – den Kärntnermilch Supercup 2017.  Da die ece bulls Kapfenberg, sowohl den Meistertitel als auch den Cupsieg geholt haben, treffen sie auf Vizemeister Oberwart Gunners. Die ece bulls Kapfenberg haben die Chance den dritten möglichen Titel in diesem Kalenderjahr zu holen, um damit ihren sportlichen Erfolg aus dem Jahr 2017 zu krönen. Während die Kapfenberger den Supercup-Titel bereits dreimal gewinnen konnten (2002, 2003, 2014), ist es für die Gunners der einzige Pokal der im Trophäenschrank noch fehlt. 

1. Oktober 14:00, in der Sporthalle Walfersam
ece bulls Kapfenberg – Redwell Gunners Oberwart Walfersam

Die ece bulls Kapfenberg (damals Montan Bears Kapfenberg), waren das erste Team, das diesen Titel gewinnen konnte (2002). Zuletzt gewannen sie den Supercup 2014 um einen Punkt gegen die Knights. Die Gunners hingegen wollen in ihrem dritten Anlauf den Pokal erstmals in die Höhe stemmen.

170918 VujosevicFinals-MVP Vujosevic will auch international überzeugen.

Die ece bulls Kapfenberg eröffnen die Pflichtspielsaison und starten in das Abenteuer Basketball Champions League. In der ersten Qualifikationsrunde trifft der amtierende Meister der Admiral Basketball Bundesliga vor heimischen Publikum auf den portugiesischen Double-Gewinner Benfica Lissabon. 

Die ece bulls Kapfenberg konnten die wichtigsten Stützen ihres Meisterteams halten. Finals MVP Bogic Vujosevic und US-Import Kareem Jamar stehen dem Coach of the year der vergangenen Saison weiterhin zur Verfügung. Unter dem Korb verstärkten sich die bulls mit einer der viel gefragtesten heimischen Spieleraktien. Mit Jozo Rados trägt der beste Rebounder der abgelaufenen Saison den Dress der Bullen. Zusätzlich verpflichteten die bulls den US-amerikanischen Flügelspieler Brian Oliver.